Wohlfühlen und entspannen mit Wärmflaschen

Die Verwendung einer Wärmflasche dient nicht alleine der Einschlafhilfe oder der Wärmetherapie, sondern bei vielen Menschen der Steigerung des Wohlbefindens. Die am Körper zu spürende Wärme macht das Einschlafen behaglicher; für einige Menschen trägt auch das Gluckern des Wassers zur Beruhigung bei. Einige Benutzer einer Wärmflasche hatten regelmäßig Medikamente als Einschlafhilfe verwendet, welche sie absetzen konnten, als sie mit der Verwendung der Wärmeflasche begonnen hatten.  Schlafzimmer werden in vielen Familien traditionell nicht oder nur schwach beheizt. Eine Wärmflasche führt zu mehr Wärme im Bett und vermeidet somit, dass die Bewohner frieren. Ebenso lässt sich mittels der Erwärmung einer Betthälfte durch eine Wärmflasche Streit vermeiden, wenn zwei im gleichen Bett schlafende Personen ein stark abweichendes Wärme- und Kälteempfinden aufweisen.

Auch Mieter, die ihr Schlafzimmer heizen, verspüren gelegentlich Kälte, wenn sie während der Nacht aufwachen, da die meisten Zentralheizungen in der Nachtzeit so eingestellt sind, dass sie nur sehr reduziert wirken. Eine Wärmflasche hilft in diesem Fall gegen die Kälte und bewirkt, dass leichter erneut eingeschlafen werden kann. Eine von einer geliebten Person geschenkte Wärmflasche kann über deren Abwesenheit hinweg trösten und auf diese Weise bewirken, dass sich ihr Benutzer weniger alleine fühlt. Wärmflaschen in Gestalt von Kuscheltieren erleichtern vor allem Kindern das Aufsuchen des Bettes, aber auch junge Erwachsene entdecken zunehmend derartige Tröster wieder neu. Eine schöne Wärmflasche für die kleinen Kinder kann auch das Wohlbefinden der Eltern fördern, wenn diese durch sie den seitens der Eltern gewünschten Mittagsschlaf nicht verweigern. Für das Wohlbefinden fördernd ist es, wenn die Wärmflasche in der eigenen Lieblingsfarbe hergestellt wurde oder ein besonders schönes Muster aufweist.

Viele Menschen lieben schöne Düfte. Wer dem Wasser in der Wärmflasche ein paar Tropfen des Lieblungsduftes zufügt, steigert sein Wohlbefinden, da dieser durch die Wärme in den Raum abgegeben wird. Ein weiteres Einsatzgebiet der Wärmflasche zur Steigerung des Wohlbefindens besteht in der Erwärmung der Füße. Viele Menschen leiden vor allem unter einer übermäßigen Kälteempfindlichkeit an ihren Füßen. Sie steigern ihr Wohlbefinden, indem sie eine Wärmflasche an das Fußende ihres Bettes legen. Wer sowohl seinen Bauch als auch seine Füße erwärmen möchte, nimmt einfach mehr als eine Wärmflasche mit ins Bett. Sportler benutzen vor Wettkämpfen gerne eine Wärmflasche zur Erwärmung ihrer Muskeln. Auf diese Weise werden sie leistungsfähiger und das Risiko eines Muskelkaters verringert sich.

Im Camping Urlaub kann eine Wärmflasche wertvolle Dienste leisten. Je nach Jahreszeit und Urlaubsort sind die Nächte mitunter deutlich kälter als die Tage. Eine Wärmflasche kann gegen diese Kälte helfen. Die Voraussetzung, dass der Zeltplatz eine Warmwasser-Versorgung anbietet, ist auf den meisten Plätzen gegeben. Auch ein gutes Wellness Hotel lässt sich nicht zuletzt daran erkennen, dass es seinen Gästen auf Wunsch eine Wärmflasche zur Verfügung stellt.

Zurück zu Teil 2 Gesundheit und Wohlbefinden
 

Diese Seite Bookmarken bei
bookmarken bei Mr. Wongbookmarken bei Yiggbookmarken bei Yahoobookmarken bei Googlebookmarken bei Favitbookmarken bei Favoritenbookmarken bei Diggbookmarken bei Newsiderbookmarken bei Shop-Bookmarksbookmarken bei Seoiggbookmarken bei SumaXL.debookmarken bei Technoratibookmarken bei Slashdotbookmarken bei Del.icio.usbookmarken bei Oneviewbookmarken bei Newskick